Öffnung des historischen Adventskalenders  

Am 24. Dezember 2010 wurde das 24. Türchen des historischen Adventskalenders im Land Brandenburg an unserem fast vollendeten Hotel am Großen Waisenhaus in der Lindenstraße 28/29 geöffnet! Zahlreiche interessierte Potsdamer Bürger nutzten  die einmalige Gelegenheit, bei festlichen Klängen der Potsdamer Turmbläser den Wandel des anno 1753 errichteten Gebäudes von einer „Kaserne für Beweibte“ über das Lazarett für die Zöglinge des Potsdamschen Großen Waisenhauses (1820) bis hin zum künftigen „Hotel am Großen Waisenhaus“ nachzuvollziehen, bevor das zauberhafte kleine Stadthotel im kommenden Frühjahr exklusiv für seine Übernachtungs- und Frühstücksgäste die Türen öffnet. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Geschäftsführer der Stiftung 2großes Waisenhaus zu Potsdam, Jürgen Pankonin wollten gerade die Tür öffnen, als es zu einem „Zwischenfall“ der besonderen, überaus komischen Art kam: vier falsche „Putzteufelinnen“ wurden von hunderten von den Besuchern des historischen Adventskalenders beim illegalen Säubern des Hotels ertappt und ließen das überraschte wie amüsierte Publikum wissen, mit welchem Trick sie zum Putzen dieses „Etablissements“ angelockt wurden…

 

Die Polizei brauchte dann doch nicht zu kommen, da es sich bei den jungen Damen um die Mitglieder eines von der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ ins Leben gerufenen Projektes – „Die Spielwütigen“ – Jugend macht Theater – handelt, bei dem sich unter der Leitung der Theaterpädagogin Yasmina Ouakidi Jugendliche aus Potsdam auf und hinter der Bühne erproben können und am eigenen Leib erfahren können, wo ihre kreativen Neigungen liegen. Der 10-minütige Vorgeschmack war überaus vielversprechend und man darf sich auf die folgenden Auftritte freuen!

 

 

Reservieren Sie

Senden Sie uns eine Nachricht mit Ihrem gewünschten Zimmerwunsch, Ankunftsnacht und gewünschte Anzahl der Nächte die Sie reservieren möchten. Wir kontaktieren Sie kurzfristig!
Reservierung

Sign up for Newsletter: